MachWerk

Werkbank-Gespräch #02

An der Angel – oder, warum der Fisch den Angler fängt

Impulsgeber Patrick Paul Kopec spricht an der Werkbank über das Angeln als Herausforderung, über Achtsamkeit und über Parallelwelten.

Angeln ist viel mehr als stundenlanges selbstversunkenes Sitzen am Ufer. Angeln ist eine Naturerfahrung, die Konzentration erfordert, strategisches Denken fördert und die eigene Reaktionsfähigkeit auf die Probe stellt. Die den Umgang mit unserer Natur hinterfragt. Es ist eine atemberaubende Aktivität, die auf wundersame Weise vom stressigen Alltag entschleunigt: Keine Smartphones, keine Autos, kein Lärm. Unvergessliche und entspannende Abendstunden am See, von denen man noch nach Wochen schwärmt. Als Angler entdeckt man Flüsse, Seen und das Meer auf eine vollkommen andere Art und Weise. Jeder Ausflug wird zu einer unvorhersehbaren, mystischen und einzigartigen Begegnung mit der wilden Natur. Jedes Angeln ein Eintauchen in eine andere Welt.

Patrick Paul Kopec, Jahrgang 1990, hat Politikwissenschaften, Geschichte und Skandinavistik studiert. Seit zwei Jahren lebt und arbeitet er in Marburg. Er ist passionierter Angler, bezeichnet sich selbst aber als absoluten Anfänger. Er freut er sich auf viele neue und erlebnisreiche Angelabenteuer. Und er ist dankbar für jeden einzelnen Augenblick, den die freie Natur ihm schenkt. (JK)

Mittwoch, 10. August 2022

19:00 bis 21:00 Uhr

im „MachWerk“ in der Untergasse 6 in Homberg (Efze)