Burg & Tourismus

Impressionen vom Wurzgartenfest

Ein kleines, feines Wurzgartenfest

Ein Wurzgartenfest während der Blühzeit der Rosen auf der Hohenburg ist bei vielen schon lange ein "Geheimtipp". Am Sonntag, 19. Juni, erwartete die Besucher*innen vor allem Sonne, interessante Dekoartikel für den Garten und Geschenkideen. Hartmann von Hohenberg mit seinem Gefolge, der Ritterschaft zur Hohenburg, verweilte in der Zeit von 11 bis 16:30 Uhr auf der Burg. Die Ritter zur Hohenburg hatten ihr Lager auf dem Burgplateau aufgeschlagen und zeigten, wie das Leben damals gelebt wurde. Eindrucksvoll waren auch die Bogenschießübungen und Schwerterkämpfe der Ritter. Allerlei Spielereien gab es zu entdecken. Die Burgbergfreunde, wie Alfred Uloth,  erzählten von der Burg und dem tiefen Brunnen, der Verrückte Florist beriet Blumenfreunde, bei der Wahl der richtigen Gartendekoration und frisches Popcorn aus der Popcornmaschine duftete den Besucher*innen entgegen. Zudem tischte der Burgwirt Speis und Trank auf und lud in die Burgberggaststätte ein. Alles in allem eine kleine, feine, ja romantische Veranstaltung. Ein echter Gewinn. (di)