Wildpark und Naturzentrum Knüll

Kinder und Haustiere, das gehört einfach zusammen. Faszinierend und spannend wird es jedoch für Kinder, wenn sie wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erleben dürfen. Kinder lernen schnell und können im Wildpark Knüll Wissenswertes über die Natur und das Leben mit der Natur erfahren. Schenken Sie Ihren Kindern dieses unvergessliche Erlebnis und besuchen Sie den Wildpark und das Naturzentrum Knüll.

Der Wildpark liegt im Knüllgebirge in der schönen, ursprünglichen Naturlandschaft am Streutlingskopf bei Homberg-Allmuthshausen. Das Areal streckt sich rund um den Hügel auf einer Fläche von 50 Hektar und beheimatet rund 450 Tiere aus 40 Arten. Überregional bekannt wurde der Wildpark Knüll durch seine besondere Haltung verschiedener Hirscharten und von Wildschafen. Diese können sich im Park frei bewegen. Der Parkbesucher kann zwischen diesen Tieren wandern und die natürliche Lebensweise dieser Arten gut beobachten.

Wo erleben Sie Braunbären mit ihren Jungen und europäische Wölfe im Rudel auf einer Gemeinschaftsanlage? Das ist in der Region Nordhessen einzigartig. Von einer Brücke aus können Sie diese Tiere auf der großzügigen Anlage sehr gut beobachten.

Ein besonderes Highlight sind die Waschbären. Das Waschbärgehege ermöglicht spannende Einblicke in das putzige Treiben dieser doch eher scheuen Zeitgenossen.  Das Gehege ist für die Waschbären durch ein großes Wasserbecken und viele Bäume zum Klettern interessant gestaltet. Im neuen Gehege leben sechs Waschbären, die von den Besuchern gut zu beobachten sind.

Für die kleinen Besucher gibt es den Frühlingshof, eine einem Bauernhof nachempfundene Voliere. Dort leben verschiedene Hühnerarten. Im Frühjahr (von Ostern bis Pfingsten) werden in einem Schaubrüter Hühnereier ausgebrütet. In dieser Zeit können Sie Küken beim Schlüpfen beobachten. Besucher können die Voliere betreten und die Tiere hautnah erleben.
Spannend wird es, wenn Sie und Ihre Kinder Baummardern, Dachsen, Luchsen, Rotfüchsen und Wildpferden auf der Spur sind.  Sie leben in artgerechten Gehegen, ebenso wie die Rhönschafe und Zwergziegen im „Streichelzoo“. Dort können Sie die Tiere füttern und streicheln. Ein weiteres Highlight für große und kleine Besucher ist das Zwergziegengehege.

Einen Hauch von „Harry Potter“ könnten Sie spüren, wenn die größte heimische Eulenart, der Uhu, an Ihnen vorbeifliegt. Sie leben in großen Volieren: der Uhu, die Schleiereulen, Schneeeulen, Steinkäuze und Waldkäuze.

Neben den Bereichen Tierhaltung, Umweltbildung und Naturerlebnisse engagiert sich das Naturzentrum Wildpark Knüll auch im Bereich Arten- und Biotopschutz. Schauen Sie vorbei und lernen Sie mit Ihrer Familie, auch bei einer interessanten Führung durch den Wildpark, die Zusammenhänge in der Natur kennen. Die Bewegung in der Natur macht hungrig und müde? Kein Problem.  Leckeres Essen, Getränke und Plätze zum Verweilen und Ausruhen gibt es auf dem Areal an der Gaststätte Jagdbaude, die rechts im Eingangsbereich liegt.  Haben Ihre Kinder noch überschüssige Kräfte? Dann auf zum großen Kinderspielplatz mit Abenteuer-Spielgeräten. Das wird ein toller und interessanter Tag für die ganze Familie!


Keine Ergebnisse gefunden.