Rats- und Bürgerinformation

Was ist ein Ratsinformationssystem?

Unser Ratsinformationssystem (RIM) ist ein EDV-gestütztes Informations- und Dokumentenmanagementsystem für die Verwaltung unserer Gemeinde. Ratsinformationssysteme erfüllen zunehmend vollständig alle mit der Arbeit der politischen Organe einer Gemeinde zusammenhängenden Aufgaben bis tief hinein in die Verwaltungsabläufe. Dabei erfüllt ein Ratsinformationssystem verschiedene Aufgaben. Mit dem Sitzungskalender als Planungsinstrument der kommunalen Organe wird das Fortschreiten von Entscheidungsprozessen geplant und terminiert.

Der Sitzungskalender ordnet anstehende Fragen, Anträge und Entscheidungen dem nächstmöglichen Termin zu. Die Aufstellung der Tagesordnung wird automatisch generiert. Auf ihr erscheinen alle geplanten und anstehenden Aufgaben der Gremien. Vom Ratsinformationssystem aus können Einladungen im RIM veröffentlicht und per E-Mail an die Mitglieder eines Gremiums versendet werden.

In den allgemeinen Informationen des Ratsinformationssystems befindet sich eine Übersicht der Dienststellen unter dem Punkt Abteilung. Die Gremien und deren Mitglieder sind unter Gremien dargestellt. Die Fraktionen und deren Mitglieder sind unter Fraktionen sichtbar.

Informationen über die einzelnen Rats- und Ausschussmitglieder erhalten Sie über Personen. Eine Komplettübersicht aller Vorlagen sehen Sie unter Vorlagen.

Das Ratsinformationssystem stellt den politischen Mandatsträgern die benötigten Ratsinformationen für die politische Arbeit zur Verfügung. Da diese Informationen über den öffentlichen Bereich hinausgehen, sind die Zugänge für Ratsmitglieder besonders sicherheitsrelevant und bedürfen einer Absicherung gegen unberechtigten Zugang, um den Belangen des Datenschutzes und der Verschwiegenheit Rechnung tragen zu können.

Den allgemeinen Terminkalender, sowie Einladungen und Niederschriften finden Sie unter Sitzungen.

Alles, was Sie über vergangene Themen wissen möchten, finden Sie in der Recherche.

Die Vorbereitung der Sitzungen wird durch das Ratsinformationssystem unterstützt. Dazu gehören die Raumplanung und die Bereitstellung der erforderlichen Arbeitsmittel für die Sitzung. Für den Sitzungsdienst wird die Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen unterstützt. Dazu zählen unter anderem Geburtstagslisten, Anwesenheitslisten, Presseinformationen und Tagesordnungen. Während der Sitzung des Gremiums stellt das Ratsinformationssystem im Idealfall alle erforderlichen Informationen als Grundlage der politischen Abwägung und Entscheidung zur Verfügung. Das Ratsinformationssystem erstellt aus den vorhandenen Daten ein Rohprotokoll, das um weitere Informationen angereichert wird. Dazu gehört je nach Gemeindeordnung der Verlauf der Debatte und vor allem Änderungsanträge und deren Ergebnis. Anhand der Teilnehmerliste und der in den Stammdaten zu hinterlegenden Informationen kann das System automatisiert Sitzungsgelder errechnen und im Idealfall durch eine Kassenschnittstelle zahlbar machen.

Die Bürgerinformationen werden voll- und teilautomatisch aus den im System vorhandenen Daten generiert und vorwiegend über das Internet zur Information der Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Zu den angebotenen Informationen gehören regelmäßig der Sitzungskalender, die Sitzungsvorlagen (so weit möglich) und die Sitzungsprotokolle. Durch Recherchefunktionen wird es dem Bürger ermöglicht, sich über den Stand der Entscheidungen zu den Belangen der Gemeinde zu informieren.

Abhängig vom jeweiligen Ausbauzustand des Ratsinformationssystems dient das System für die Verwaltung, die politisch Verantwortlichen, die Mandatsträger und die Bürger als Informationsbasis, wie weit die von der Gemeinde beschlossenen Projekte umgesetzt wurden und ermöglichen so eine umfassende und aktuelle Überwachung der Verwaltung durch die Politik und der Politik durch die Wählerschaft.


1
true

Hier geht es zum RIM