Mobilität

Wie in vielen anderen Städten, liegt auch in Homberg (Efze) der größte Anteil des CO2-Ausstoßes im Bereich der Mobilität. Aus diesem Grund wurden im Klimaschutzkonzept verschiedene Maßnahmen rund um die Themen klimafreundliche Mobilität und Verkehr erarbeitet. Diese zielen dabei auf die Verlagerung vom motorisierten Individualverkehr auf Verkehrsmittel des Umweltverbundes (Fuß-, Rad-, öffentlicher Personennahverkehr). Auch die Elektromobilität spielt eine große Rolle.

Wissenswertes zur Elektromobilität

Das Thema Elektromobilität gewinnt seit einigen Jahren immer mehr an Stellenwert. Mit der Broschüre „Elektromobilität für private Nutzer“ vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, erhalten Sie wichtige Informationen rund um die Nutzung der Elektromobilität. Diese soll aufzeigen, dass Elektromobilität viel mehr ist als nur der Austausch des Antriebsstranges.

Die Broschüre beinhaltet folgende Schwerpunkte:

1. Besonderheiten der Elektromobilität

·        Was sind die Unterschiede zwischen elektrischen Fahrzeugen und Hybrid-Fahrzeugen

·        Welche Vorteile haben Elektrofahrzeuge?

·        Welche Nachteile gibt es?

·        Welches Fahrzeugangebot gibt es derzeit?

·        Was muss beim Kauf eines gebrauchten E-Autos beachtet werden?

·        Wie kommt die Reichweite eines Elektrofahrzeugs zustande?

·        Wie kann die Lebensdauer der Batterie beeinflusst werden?

 

2. Der Ladevorgang – Wie funktioniert das Laden meines Fahrzeugs?

·        Welche unterschiedlichen Ladetechniken und Lademodi gibt es?

·        Wie viel Zeit nimmt ein Ladevorgang in Anspruch?

·        Wie und wann kann ein Fahrzeug optimal geladen werden?

·        Wie kann ich an öffentlichen Ladesäulen bezahlen?

·        Wo finde ich verfügbare Ladeinfrastruktur?

·        Sonderthema: Ladeinfrastruktur in Immobilien

 

3. Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen

·        Wie hoch sind die Kosten der Nutzung und der Anschaffung eines Elektrofahrzeugs?

·        Bei welchen Anwendungsfällen lohnt sich ein Elektrofahrzeug am meisten?

 

4. Tipps für private Nutzer

·        Welche Förderungen gibt es?

·        Beratungen und Informationsplattformen

·        Probefahrten

Die Broschüre erhalten Sie hier als Dokument zum Download oder als Print-Version in der Stadtverwaltung.

Weitere Informationen zur Elektromobilität erhalten Sie außerdem unter: https://www.emobilserver.de/

 

Förderung der Elektromobilität

Der Bund möchte den Ausbau der Ladeinfrastruktur, sowie den Kauf und Umstieg von Elektroautos fördern. Hierfür wurden mehrere Förderprogramme aufgelegt um die Errichtung von Ladesäulen und die Anschaffung von Elektrofahrzeugen zu bezuschussen. Bei verschiedenen Institutionen können nun Förderanträge gestellt werden.

EKM (Energieeffizienz kommunal mitgestalten gGmbH)

· Die EKM fördert den Ausbau von Ladeinfrastruktur durch Errichtung von DC-Schnellladesäulen an ausgewählten, verkehrsgünstigen Standorten und AC-Ladesäulen in einzelnen Kommunen in der Region zur Schaffung eines für den Betrieb von E-Autos flächendeckenden Ladenetzes sowie die Anschaffung von E-Automobilen durch gezielte Förderung der Kommunen im EKM-Fördergebiet.

· Förderanträge sind in schriftlicher Form über die an der Gesellschaft beteiligten Kommunen an die Geschäftsführung der Gesellschaft zu richten

· Förderung kann nur erfolgen, wenn ein E-Fahrzeug oder eine Ladesäule nach Erhalt der Eingangsbestätigung bestellt bzw. gekauft wird.

Antragsberechtigt:

· Antragssteller muss im Fördergebiet wohnen.

Förderhöhe:

·        Private Projekte können mit bis zu 5.000 € für öffentlich zugängliche Ladesäulen gefördert werden.

Nähere Informationen auf:

·        http://www.ekm-energie.de/de/unsere-leistungen/e-mobilitaet

BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle fördert mit Hilfe eines Umweltbonus den Absatz neuer Elektrofahrzeuge. Der Bonus liegt bei 2.000,00 € für reine Elektroautos und 1.500,00 € für Plug-In-Hybride. Nähere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

·        http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Elektromobilitaet/elektromobilitaet_node.html

4. Übersichtskarte mit Ladestationen

Mit der Übersichtskarte zur Ladeinfrastruktur, werden die Orte dargestellt, an denen Ladesäulen zur Verfügung stehen. Durch die farbliche Kennzeichnung wird ersichtlich, ob die Ladesäule belegt ist. Die Karte kann auch als App runtergeladen werden.

·        https://c2973.viewer.cit-fusion.com/

·        https://www.strom-bewegt.de/lademap_hessen