Evangelische Kirche im Tannenweg

Neben der großen eindrucksvollen Stadtkirche St. Marien, der Reformationskirche Hessens, besitzt die Homberger Kirchengemeinde noch die kleine Kirche am Tannenweg. Sie fällt durch ihren ungewöhnlichen Holzbau in der Form eines Dreiecks ins Auge, die an ein Zelt erinnert und so auf das wandernde Gottesvolk hinweist. 
 
Die Kirche wurde am 18. Februar 1968 eingeweiht und die Kirchengemeinde feierte im Jahr 2018 ihr 50jähriges Bestehen. Ursprünglich war die Kirche mit dem angrenzenden Pfarrhaus sowie dem Kindergarten das Zentrum der Soldatengemeinde des Standortes Homberg. Die evangelischen Familien fanden hier ihr geistliches Zuhause. Am 01. Januar 1980 wurde das Nutzungsrecht der Kirche auf die Evangelische Kirchengemeinde Homberg übertragen.

Der wöchentliche Gottesdienst in der Kirche am Tannenweg wird in der Regel samstags um 18:00 Uhr gefeiert. Wer also sonntags nicht so früh aufstehen will oder sich etwas vorgenommen hat, ist herzlich eingeladen, diese Alternative zu den Sonntagsgottesdiensten in der Stadtkirche zu nutzen. Natürlich finden hier auch Taufen, Trauungen und Gottesdienste zu Hochzeitsjubiläen statt. Mehrmals im Jahr werden Abendmahlsgottesdienste gefeiert und es wird in regelmäßigen Abständen zum Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst eingeladen. 
Ein Besuch der kleinen, aber feinen Kirche lohnt sich auf jeden Fall !