Reformation

Reformation für Hessen kommt aus Homberg

Ohne die Reformation in Homberg gäbe es wohl keine Universität in Marburg, keinen Landeswohlfahrtsverband in Hessen, keine Bildung für alle, keine Krankenhäuser und keine soziale Daseinsfürsorge“. In der Konsequenz und im Ergebnis stimmt dies wohl. Das, was 1526 in der Homberger Stadtkirche geschah, hatte nun einmal direkte Auswirkungen auf das soziale und gesellschaftliche Leben in Hessen und in Westeuropa. Bis in die Kunstgeschichte, in den Arbeits- und Familienethos und bis in die Bildungs-, Sozial-, Versorgungs- und Integrationsarbeit hinein sind die Grundentscheidungen und das reformatorische Selbstverständnis der damaligen Zeit noch heute zu spüren und zu erfahren.


Dabei möchte die Stadt allen die innere Triebfeder der Reformation aufzeigen und das, was wir auch heute noch davon erhalten, behalten und praktizieren können. Das erreicht man am besten mit einem zentral gelegenen Gebäude, dem „Haus der Reformation“ am Marktplatz 16. In diesem außerschulischen Lernort führt Schriftsetzermeister Mike Luthardt die Besucher ein in die Kunst des Buchdrucks. Außerdem können in wechselnden Ausstellungen und mit Hilfe von einem festen Bestand an Exponaten (Bibelausstellung) das Leben und Arbeiten der Reformationszeit nachempfunden werden. Außerdem gibt die ständige Ausstellung über das Leben und Wirken von Landgraf Phillip dem Großmütigen einen guten Einblick in die religiösen, politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse der damaligen Zeit. Hier können Schüler und Erwachsene außerhalb von Schule, Ausbildung und Beruf anschaulich etwas über die Zeit, das Leben und die Menschen der Reformation lernen. In historischem Ambiente auf der Gutenbergschen Druckerpresse selber ein Buchblatt drucken, Exponate aus vergangener Zeit anschauen und die Entwicklungsschritte vom Buch zu einem Tablet anschaulich nachvollziehen. Das „Haus der Reformation“ ist eine sinnvolle und lohnende Ergänzung zu einem Besuch des historischen Ortes Reformationskirche St. Marien und liegt nur wenige Meter von dieser Stadtkirche entfernt.

2
true

Außerschulischer Lernort

Reformationskirche St. Marien



1
true

Die Homberger Synode von 1526

Mehr lesen
1
true

Hans Staden

Mehr lesen
1
true

Die Öfen des Philipp Soldan

Mehr

Das Haus der Reformation mit dem außerschulischen Lernort ist wegen des Lockdowns zur Zeit leider geschlossen.