Hülsa

Hülsa

Hülsa ist Hombergs höchstgelegener Stadtteil und liegt im Bereich des Landschaftsschutzgebietes „Rinnetal“ auf einem Hochplateau am Fuße des Knülls. Die erste Erwähnung des Ortes „Hulse“ findet sich im Jahr 1248. Die kleine Dorfkirche wurde 1728 errichtet. In den 50er Jahren startet der Fremdenverkehr im landwirtschaftlich geprägten Waldbauerndorf. Die Gemeinde Hülsa entstand am 15. September 1960 durch die Zusammenlegung der Gemeinden Niederhülsa und Oberhülsa.

Hülsa war seit 1974 staatlich anerkannter Luftkurort mit einer Parkanlage und einem Bewegungsbad.  Hülsa trägt heute das Prädikat „staatlich anerkannter Familienferienort“. Die aktive Dorfgemeinschaft feiert jedes Jahr mit Einwohnern und Gästen den traditionellen Hülsaer Weihnachtsmarkt. Das Landhotel und Restaurant Wettlaufer bietet ganzjährig hochwertige Gerichte an und heißt seine Gäste für Übernachtungen willkommen. Das städtische Bewegungsbad in Hülsa lädt von September bis April Badegäste zum Entspannen, Baden und Saunen ein.