Lützelwig

Lützelwig

Lützelwig im unteren Ohetal liegt nahe der Kernstadt und wird erstmals 1224 urkundlich als Luczilwig erwähnt. 1247 erscheint der Ort als Lützilwich. Eine neue Kirche wurde 1886 in neugotischer Form errichtet. Im Ort finden sich ein paar prächtige alte Bauernhöfe. Lützelwig feierte vom 5. bis 7. September 2014 sein 825-jähriges Bestehen.