DaSein

DAsein:  „Homberger OPEN AIR Sommer“

Eine Veranstaltungsreihe mit Konzerten und Workshops

Im Verbund mit den Kooperationspartnern: „Kleine Zeitenwindbühne“, „Ev. Forum Schwalm-Eder“ und dem „Homberger Kulturring“ wurde ein umfangreiches Event-Programm mit zwei inhaltlich unterschiedlichen ‚Veranstaltungsblöcken‘, ganz nach Corona-Schutzvorkehrungen und unter freiem Himmel, angesetzt.

In 10 ‚Klappstuhl-Konzerten‘ vielfältiger Musikrichtungen mit Bands und Solo-Interpreten, wollen wir gemeinsam wieder ‚LebensFREUDE genießen‘.

In Workshops, Lesungen und Vorträgen werden Bereiche thematisiert, die gerade in den Erfahrungen der Corona-Krise,

die Fragen nach ‚LebensNOT wenden‘ in besonderer Weise stellen.

Im Geiste des Projekts „DAsein“ sollen diese musikalischen Darbietungen, zu denen jeder seinen ‚Klappstuhl‘ und die ‚Ausstattung‘ für alle Wetterverhältnisse selbst mitbringt, als ‚Hut-Kassen-Konzerte‘ stattfinden.

Für die Workshops werden Teilnahmegebühren erhoben, alle Vorträge und Lesungen sind kostenfrei und können mit einer Spende bedacht werden.

Schriftliche Anmeldungen sind erwünscht: info@da-sein.online.

Sie haben den Vorteil, dass jeder schon zuhause seinen übermittelten Registrierungsschein ausfüllen kann.

Alle Vorgaben zu den Einlassbedingungen, sowie zu Hygiene und Abstand werden eingehalten.

Die Veranstaltungen werden in den bewährten Projekt-Kooperationen mit der Stadt Homberg und dem Kasseler Museum

für Sepulkralkultur durchgeführt und von einem honorigen Fördererkreis unterstützt (http://www.da-sein.online/#xl_xr_page_partner).

Gemeinsam möchten wir jetzt die Corona bedingten ‚LebensNÖTE‘ wandeln in ‚LebensSINN‘ und ‚LebensFREUDE‘!

Dabei geht es um die ‚persönlichen‘ LebensNÖTE des Einzelnen, wie um die ‚regionalen‘ LebensNÖTE unserer Gesellschaft und die ‚globalen‘ LebensNÖTE der Menschheit.

In diesen Zeiten, in denen viele Menschen verunsichert sind und ihnen Vereinsamung droht, möchte die Autoren.Künstler.Gruppe-DAsein mit ihrem besonderen Kunst- und Kultur-Programm weiterhin und verlässlich eine Alternative in dieser Region anbieten:

da-sein. - präsent sein, mit Körper, Geist und Seele,

hier-sein. – in Raum und Zeit, in einer spirituellen Verortung,

wir-sein. – Gemeinschaft erleben, Fragen stellen und Antworten suchen, das Leben würdigen und dankend genießen.

  • Der Aktionsgarten GRÜNE BRÜCKE hat eine publizierte Historie: 2003 wurde er in der ersten Staffel von "Hessens schönste Gärten“, und 2008 als externer Veranstaltungsort mit der Ausstellung „Kunst + Garten“ zum „Hessentag“, im Hessenfernsehen vorgestellt.


Bildergalerie

 

Das Programm

Mittwoch, 30.6.2021, 19:00 – 20:30 Uhr

Kurs 1 für jedermann – ‚OPEN AIR‘ im üppig blühenden Aktionsgarten:

„Frisch in den Sommer mit Qigong!“

Mit Qigong bringst Du die Energie in Deinem Körper sanft ins Fließen. Du lernst ganz einfache Methoden, mit denen Du täglich Deinen ‚inneren Putz‘ machen und Deine Energie anheben kannst. Leitung Zhineng Qigong Lehrerin Luise Kohl-Hajek, Homberg


Samstag, 10.7.2021, 19:00 Uhr

Konzert: „Mikado Sphinx“

Mikado Sphinx präsentieren virtuos Vagabundenjazz und Nomadensoul.

Ewa Parna – Vocals, Andreas Köthe – Piano, Frieder Kraus – Violine


Mittwoch, 14.7.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

Austausch über ‚Leben und Tod‘:

„café endlich“

Eingeleitet mit einem Impuls können Lebensgeschichten erzählt werden. Dabei kann eine „fortschreibende“ Biografie erstellt werden. Die Reflexion einer biografischen Vergangenheit dient ihrem Verständnis in der Gegenwart und einer möglichen Gestaltung der Zukunft.

Leitung: Christine Foerster, Homberg


Samstag, 17.7.2021, 16:00 Uhr

Doppelkonzert: „AZ / DZ“

Musik und Poesie mit den Brüdern Axel und Detlev Zesny

Detlev Zesny, Sondheim und Axel Zesny, Bad Sooden-Saalmünster

ab 18:00 Uhr

„Lobo Andersson und Uli Hernmarck“

Liedermacher aus Kassel mit englischen und deutschen Texten.


Mittwoch, 28.7.2021, 19:00 – 20:30 Uhr

Kurs 2 für jedermann – ‚OPEN AIR‘ im üppig blühenden Aktionsgarten:

„Frisch in den Sommer mit Qigong!“

Mit Qigong bringst Du die Energie in Deinem Körper sanft ins Fließen. Du lernst ganz einfache Methoden, mit denen Du täglich Deinen ‚inneren Putz‘ machen und Deine Energie anheben kannst. Leitung Zhineng Qigong Lehrerin Luise Kohl-Hajek, Homberg


Samstag, 7.8.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „Philip Bölter“

Singer / Songwriter aus Ulm Gewinner des Robert Johnson Guitar Award der Cross – Roads e.V. Hamburg unter der Schirmherrschaft von Otto Waalkes


Samstag, 14.8.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „Duo Shamrock“

Folk-Musik, Keltische Klänge Irlands „Book of Kells“,

Musik aus alten Quellen, Musik mit alten Instrumenten

Hilde und Jupp Fuhs, Hahn/Ww.


Samstag, 21.8.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „3to1 Cigarboxbluesband“

Handgemachter Blues auf selbstgebauten Gitarren

Heinz Neumann und Andreas Goßmann, Vellmar,Michael Dittmar, Ehlen


Mittwoch, 25.8.2021, 19:00 – 20:30 Uhr

Kurs 3 für jedermann – ‚OPEN AIR‘ im üppig blühenden Aktionsgarten:

„Frisch in den Sommer mit Qigong!“

Mit Qigong bringst Du die Energie in Deinem Körper sanft ins Fließen. Du lernst ganz einfache Methoden, mit denen Du täglich Deinen ‚inneren Putz‘ machen und Deine Energie anheben kannst. Leitung: Zhineng Qigong Lehrerin Luise Kohl-Hajek, Homberg

Samstag, 28.8.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „June´s Tunes

Country , Rock und Folk mit der bezaubernden Danny-June Smith

Danny-June Smith, Erlensee


Samstag, 4.9.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „Bill Sauer“

Singer- Songwriter und Produzent im Bereich Pop und Soul aus Waldeck.

Rhythmische Songs in englischer und spanischer Sprache.


Sonntag, 5.9.2021, 15:00 Uhr

Vernissage - mit Einführung in die Kunstausstellung: „Einblicke“

in das bildhauerische Werk des Remsfelder Künstlers und Wissenschaftlers Prof. Dr. Ewald Rumpf.

Diese Kunstausstellung in besonderem Format, gewährt auch immer einen ‚Einblick‘ in das Leben und die Profession des Menschen hinter den Werken:

Ewald Rumpf wies schon in der Schulzeit eine Begabung für plastisches Gestalten auf, verfolgte dieses aber nach dem Psychologie Studium nur sporadisch. Auf Anraten künstlerischer Freunde begann er mit 35 Jahren neben seiner Professur an der Universität systematisch an der Ausführung plastischer Werke zu arbeiten. Er entschied sich für das Modellieren mit Ton, um die Feinheiten von Mimik und Gestik leichter und besser ausarbeiten zu können als mit dem Stein. Außerdem liebt er die Stille im Umgang mit Ton im Gegensatz zum Stein. Seine Vorbilder waren von Anfang an realistische Figuren vergangener Stil Epochen, bei denen das Zusammenspiel von Mimik und Gestik bis in die feinsten Gliedmaßen hinein eine große Rolle für die Intensivierung des Ausdrucks spielen. Beim Modellieren von Portraits und historischen Persönlichkeiten es ist sehr wichtig, die psychologische Verfassung des Modells in das künstlerische Werk hinein zu bringen. Er liebt es auch, Motive aus mythischen und religiösen Texten in ein plastisches Werk um zu setzen. In öffentlichen Räumen gibt es von ihm schon über 30 lebensgroße Bronzefiguren, im privaten Besitz viele hunderte Terra Cotta- und Bronzefiguren.


Samstag, 11.9.2021, 18:00 Uhr

Lesung: „Poesie im Herbstwind“

Eine poetische Sinnesreise in die Tiefen unseres Daseins.

Det Zesny, Sondheim.


Mittwoch, 15.9.2021, 16:00 - 18:00 Uhr

Austausch über ‚Leben und Tod‘: „café endlich“

Eingeleitet mit einem Impuls können Lebensgeschichten erzählt werden. Dabei kann eine „fortschreibende“ Biografie erstellt werden. Die Reflexion einer biografischen Vergangenheit dient ihrem Verständnis in der Gegenwart und einer möglichen Gestaltung der Zukunft.

Leitung Christine Foerster, Homberg


Samstag, 18.9.2021, 18:00 Uhr

Konzert: „Marion Seibert“

Sängerin/Gitarristin aus Groß Gusborn, Singer Folk, Rock, Liedermacherkunst, Bekanntes und Unbekanntes.


Sonntag, 26.9.2021, 18:00 Uhr

Konzert: “Jo-Solo” aus Friedberg. One man acoustic folk / Irish & Scottish folk and more,

Irischer Abend mit Liedern von der grünen Insel.


Freitag, 1.10.2021, 19:00 Uhr

Vortrag mit Lesung und offenem Dialog:

„Fortsetzung der gedanklichen Auseinandersetzung mit SARS-CoV-2“

Vortrag mit Lesung von Beiträgen eines Philosophen, eines Rechtstheoretikers und eines Sozialwissenschaftlers sowie einer repräsentativen Umfrage / Studie als weitere gedankliche Bearbeitung der Herausforderung durch SARS-CoV-2.

Referent Helge-Wolfgang Michel, Homberg


Freitag, 15.10.2021, 19:00 Uhr

Vernissage der Gemäldeausstellung: „Surrealismus“

Mit Einführungsvortrag über die Stilrichtung ‚Surrealismus‘ von André Grabczynski.

Referentin Any de Grab, Grafikdesignerin, Freie Künstlerin, Homberg


Freitag, 22.10.2021, 19:00 Uhr

Vortrag: Der ‚Radikale Konstruktivismus‘

Wissenstheorie aus dem interdisziplinären Bereich der Philosophie und Kognitionswissenschaft des 20. Jahrhunderts.

Referent Helge-Wolfgang Michel, Homberg

Freitag, 29.10.2021, 19:00 Uhr

Vortrag: „Widerspruch gegen den radikalen Konstruktivismus“

Die Objekte der Welt sind Sender von Informationen und die Lebewesen Empfänger derselben. Der Mensch kann sich reale und illusionäre Bilder von der Welt machen.

Referent Prof. Dr. Ewald Rumpf, Knüllwald


Freitag, 26.11.2021, 19:00 Uhr

Fotoausstellung mit AV-Shows zur Einführung:

„Indien-Zanskar-Tsarap Range“

Reisebericht und Bilder einer Himalaya-Expedition von Ute und Helge-Wolfgang Michel.

Referent Helge-Wolfgang Michel, Homberg


Programm als Download