Homberger Vereine stellen sich vor

Dorfgemeinschaft Wir Holzhäuser e.V.

"Einen zentralen, multifunktional nutzbaren Freiraum entwickelt"

Neben neun traditionellen Vereinen gibt es in Holzhausen seit 2014 einen zehnten, neuen Verein „Wir Holzhäuser e.V.“.Der Verein verfolgt u.a. die Ziele Verschönerung des Ortsbildes, Aufarbeitung und Erforschung der Geschichte von Holzhausen, Integration von Bewohnern mit Migrationshintergrund in die Dorfgemeinschaft sowie Förderung der dörflichen Gemeinschaft zwischen den Generationen.

Da sich viele, auch jüngere Mitbürger für Holzhausen interessieren, sich aber nicht in einem der traditionellen Vereine wiederfinden, ist der neue Verein eine willkommene Möglichkeit sich einzubringen und mitzugestalten. Im elfköpfigen Vorstand sind derzeit Hartmut Harle als 1.Vorsitzender und Dirk Schumacher als 2.Vorsitzender aktiv.

Als erste konkrete Aufgabe hat der Verein ab Juni 2015 im Zuge der Senkung von Verwaltungskosten in der Stadtverwaltung der Stadt Homberg als Vorreiter aller Stadtteile von der Stadt die Trägerschaft und den Betrieb des Dorfgemeinschaftshauses im Gemeindezentrum Holzhausen übernommen.

Auf der Grundlage einer jährlichen Einmalzahlung für die laufenden Betriebskosten kümmert sich der Verein mit der Hausverwaltung um alle Dinge für die Vermietung und Nutzung des Hauses durch Vereine und Private sowie die laufende Instandhaltung. In zwei Bauabschnitten wurden 2019 und 2020 z.T. mit umfangreicher Selbsthilfe und finanzieller Unterstützung der Stadt der Thekenraum und der Saal umfangreich renoviert und modernisiert.

So stehen jetzt attraktive Räumlichkeiten mit moderner Ausstattung für die Vereine von Holzhausen sowie für Veranstaltungen und private Feierlichkeiten für maximal 120 Personen zur Verfügung. 

In einem wichtigen Projekt der Dorfentwicklung gemeinsam mit Ortsbeirat und Kirchengemeinde wurde 2018 und 2019 die Ortsmitte als Freiraum für die Dorfgemeinschaft grundlegend umgestaltet.

Dabei wurde mit Fördermitteln der LEADER-Region Knüll, Mitteln der Stadt Homberg und umfangreicher Selbsthilfe der Dorfgemeinschaft der Platz unter der Linde und das Grundstück der evangelischen Kirche zu einem zentralen, multifunktional nutzbaren Freiraum entwickelt, der von Jung und Alt intensiv genutzt wird. Dort können sich das traditionelle Lindenblütenfest im Juni und die Holzhäuser Märchenstraße im Dezember optimal entfalten. (Wir Holzhäuser e.V.)