Homberger Vereine stellen sich vor:

Der Lions Club Homberg (Efze) und sein Förderverein

Homberger Lions fördern nationale und internationale Projekte

LCI emblem_2C_287+7406

Der Lions Club Homberg (Efze) und sein Förderverein sind eine Unterorganisation von Lions Deutschland, mit 52000 Mitglieder in 1500 Clubs die größte Serviceorganisation in Deutschland. Im Distrikt Mitte-Nord, das ist fast ganz Hessen, sind es 133 Clubs mit 4200 Mitgliedern. In Homberg gibt  es zur Zeit 37 Lionsfreunde, die am  25.1.2003 mit ihrem Club in die Internationale Lions Organisation  aufgenommen wurden.

Jährlich wählen die Lionsclubs  ihren Präsidenten für das vom Kalenderjahr abweichende Lionsjahr, das am 1. Juli beginnt und am 30. Juni des Folgejahres endet.

Aktueller Präsident in Homberg ist Lion Nils Arndt. Ihm zur Seite stehen 2 Vizepräsidenten, ein Schatzmeister und ein Sekretär. Für verschiedenste Fachbereiche gibt es Beauftragte, sie alle zusammen bilden den Clubvorstand.

Für die Projekte des Clubs im Servicebereich, der unter dem Slogan „We serve – wir dienen“ arbeitet, gibt es einen eigenen Förderverein.

Vorsitzender des Fördervereins ist aktuell Lion Hans-Dieter Nitsch, Welferoder Straße 16, Telefon 05681 609629, E-mail: dieter.nitsch@hausbrunnengarten.de

Ihm zur Seite stehen ein Schatzmeister und ein Sekretär.

Zu den Hilfsprogrammen der Homberger Lions gehören die Förderung nationaler und internationaler Projekte, vorrangig die finanzielle Unterstützung Homberger sozialer und kultureller Einrichtungen. Seit seinem Bestehen hat der Club rund 70 000 € an Spenden geleistet.

Der Club ist erreichbar über den Präsidenten und über den Vorsitzenden des Fördervereins. Er präsentiert sich im Internet auf der Seite www.lions.de/homberg-efze.de

Das Gruppenbild zeigt die Lionsfreunde bei der Amtsübergabe im Juni 2020. Auf dem weiteren Bild sieht man die Lionsfreunde bei der Pflege ihres Rosenbeetes in der Wallstraße.

 Gert Wenderoth, PR